Katzen

aktuell leben bei uns 11 katzen.

am 6. september 2015 zogen die drei katzenkinder gizmo, fuchur und neri bei uns ein. die kleinen wurden auf einem bauernhof im münsterland geboren, wo der landwirt kastrationen von katzen für überflüssig hält. eine katzenfreundin nahm sich der katzenkinder an und suchte ein zuhause für sie. so kamen sie zu uns. zu beginn waren sie sehr ängstlich und suchten das weite wenn wir kamen. mittlerweile lassen sich gizmo und neri sehr gerne streicheln, nur fuchur, genannt fauchi, traut uns noch nicht. die drei wurden kastriert und erkunden nun haus und hof.

IMGP0399 kiwi im garten

paul, paulina, kiwi und fledermaus

im sommer 2011 entdeckten wir auf einem grundstück im dorf 4 wilde katzenbabys. nach einigen tagen beobachtung war klar, dass die kleinen ohne mutter dort lebten. das von uns hingestellte futter nahmen sie sehr gerne. nachdem wir sie einige tage angefüttert hatten, stellten wir katzenfallen auf und brachten die 4 zum tierarzt wo sie kastriert wurden. es waren 3 katzen und 1 kater. nach der op blieben sie einige tage bei uns im bad zur erholung. dann haben wir sie wieder auf das grundstück zurückgebracht. in der scheune dort richteten wir ihnen warme schlafplätze ein und stellten futterschüsseln auf. jeden tag wurden die tiere nun von uns gefüttert. langsam wurden sie auch ein wenig zutraulich. als das wetter dann schlechter wurde, taten die 4 katzen mir so leid, dass ich sie kurzerhand alle wieder in die katzenfallen lockte und mit nach hause nahm. die eingewöhung hat ein wenig gedauert, aber mit der zeit wurden paul, paulina, kiwi und fledermaus immer zutraulicher. heute verhalten sie sich ganz normal. paulina ist leider 2013 verschwunden.

die geschichte von kater fritz

kater fritz
fritz

bei uns im dorf gibt es leider viele halbwilde katzen. ich will der vermehrung einhalt gebieten und hole mir zwei katzenfallen aus dem tierheim. allein bei der nachbarin gegenüber sind mindestens fünf tiere. es ist wohl eine mutter mit ihren kindern. schnell sind die ersten katzen in der falle. insgesamt fange ich drei katerchen. nach der kastration quartiere ich die drei in meinem bad im keller ein. hier können sie zu ruhe kommen und sich satt essen. nach einige tagen entlasse ich die zwei schwarz-weissen durch das kellerfenster, sie sind sehr froh darüber. der kleine tiger bleibt. die nachbarin hatte mir schon erzählt, dass er nicht so ängstlich wie die anderen ist. wir endscheiden, dass er bei uns bleiben darf, da leider eine unserer fünf katzen seit einigen wochen verschwunden ist. der kleine tiger wird fritz getauft. mit vielen leckerchen wird er immer zutraulicher. nach einiger zeit erkundet er den keller und lernt die anderen katzen kennen.
leider können wir die beiden weiblichen tiere trotz aller tricks nicht einfangen. einen von fritzchens brüdern finden wir überfahren auf der Strasse, traurig beerdigen wir ihn. fritz ist heute ein ganz normaler zutraulicher kater. wir sind froh, dass er bei uns ist.

fledermaus
fledermaus