Archiv der Kategorie: Allgemein

wir haben einen hahn :o)

vor einigen tagen entdeckte ich unser huhn frau flieder bei den nachbarn. unsere hühner machen öfter mal ausflüge in die nachbarschaft, aber frau flieder war nicht alleine. sie hatte sich mit einem weissen huhn angefreundet. am nächsten tag brachte sie ihre neue bekanntschaft dann gleich mal mit zu uns. am abend blieb frau flieder hier, während das weisse tier wieder nach hause ging. am nächsten morgen war das weisse huhn dann schon zeitig bei uns. am dritten tag ertönte plötzlich ein lautet KIKERIKI vor unserer haustür. als ich rausschaute, sah ich das weisse huhn. nun war mir klar, dass es wohl ein hahn sein musste. er fühlte sich hier sehr wohl und ging nur noch abends nach hause zurück. leider kam er dann morgens sehr früh und lies seine kräftige stimme noch in der dunkelheit vor unserem schlafzimmerfenster ertönen…???? also gab es nur eine lösung: der hahn muss mit in unseren hühnerstall, der weit weg von unserem fenster ist. nun wohnt er also bei uns und ist heute abend auch direkt mit seinen damen in den stall gegangen. die nachbarin weiss bescheid und nun haben wir also doch einen hahn…❤️

polly und pieps

seit september  leben polly und pieps bei uns. polly hatte das glück, aus einer mastanlage zu entkommen. pieps kommt von einem geflügelzüchter. die beiden geniessen nun ihr leben. sie laufen den ganzen tag draussen umher, picken gras und körner, liegen in der sonne, baden im staubbad und die eine weicht der anderen nicht von der seite.

moby und mona

das ist der kleine moby. zur zeit lebt er noch mit seiner mama in einer schäferei. aber schon bald werden die beiden zu uns auf den lebenshof ziehen, denn beide tiere würden in einigen monaten zum schlachter kommen. moby, weil er ein böckchen ist und mona, weil sie aufgrund einer erkrankung am euter nur noch auf einer euterhälfte milch hat. es gibt schon einige zusagen für patenschaften, aber wir freuen uns natürlich über jede unterstützung. vielen dank im namen von moby und seiner mama mona.

danke an euch alle!!!

wir möchten euch heute DANKE sagen.

DANKE an all die lieben menschen, die uns unterstützen, sei es durch geldspenden – kontinuierlich oder als einzelspende, sei es durch sach- und futterspenden oder durch tatkräftige mitarbeit auf unserem hof.

DANKE an all die, die unseren lebenshof bekannter machen, durch das auslegen von flyern, durch das durchführen von aktionen zu unseren gunsten oder durch einladungen zu veranstaltungen.

ihr ermöglicht es uns, unseren tiere die bestmögliche versorgung und unterbringung zukommen zu lassen. dank euch bekommen die tiere artgerechtes futter und jedes tier bekommt die allerbeste tierärztliche versorgung, die möglich ist. die tiergehege werden immer schöner, da wir sie mit eurer unterstützung optimieren können.

ohne euch alle wäre der lebenshof für tiere heute nicht so, wie er ist.

wir danken euch von ganzem herzen für eure unterstützung.

wichtig!!! aufnahmestop.

bis auf weiteres können wir keine neuen tiere mehr aufnehmen. unsere kapazitäten sind erschöpft. bitte seht von anfragen ab, da mich das sehr belastet.

natürlich bin ich weiterhin für tauben in not da. wenn ihr eine kranke oder verletzte taube seht, ruft mich bitte an. danke.

danke an euch.

wir wünschen euch allen ein friedliches und harmonisches 2017.
wir möchten uns heute von ganzem herzen bei unseren patinnen und paten und bei allen anderen, die uns mit geldspenden, futterspenden, sachspenden und der spende ihrer arbeitskraft unterstützt haben, bedanken.
ohne euch wäre vieles nicht möglich. danke, dass ihr für uns und vor allem für die tiere da seid.

minischwein „witiko“ ist bei uns eingezogen

photo: die augen der anderen

am 12.12.2016 kam minischwein „witiko“ zu uns auf den lebenshof. er wurde im november in einem wald in bochum gefunden. mit grosser wahrscheinlichkeit wurde er dort ausgesetzt. nach einem kleinen aufenthalt im tierheim bochum kam er zu uns. er ist erst wenige monate alt und doch war er schon lästig geworden.

minischweine bleiben nicht klein, auch wenn viele züchterInnen das gerne erzählen. die tiere können bis 120 kg schwer werden. allein gehalten werden sie oft aggressiv und bissig. minischweine können ein alter von bis zu 15 jahren erreichen. sie brauchen mehr als einen vorgarten. pro schwein werden 150 qm empfohlen, mehr ist natürlich viel besser. im haus fühlt sich kein schwein wohl, sie wollen wühlen, rennen und mit schweinefreundInnen spielen. die ernährung sollte aus viel gemüse und wenig obst bestehen. dazu heu und gras, ab und zu mal ein stückchen brot als leckerchen. minischweinfutter kann den speiseplan noch ergänzen. die tiere sollten auch keinen fall „gemästet“ werden, da leidet die gesundheit logischerweise.

dass immer noch viele menschen nicht genug darüber nachdenken, zeigt die anzahl der anfragen wegen abgabeschweinen hier auf dem lebenshof. auch die anzeigenmärkte im internet sind voll von nicht mehr gewollten schweinen.

neues vom lebenshof :o)

leider habe ich hier schon länger nichts mehr geschrieben, aber mein tag hat einfach zu wenig stunden. viele neue tiere sind auf dem lebenshof eingezogen und leider mussten uns auch manche tiere über die regenbogenbrücke verlassen.

wir freuen uns über neue menschen, die den lebenshof kennenlernen wollen. meldet euch und wir machen einen besuchstermin aus. oder wollt ihr gleich mithelfen? auch kein problem, es gibt sogar die möglichkeit zum übernachten. wir werden demnächst auch wieder ein arbeitswochenende machen.

am 4. juni haben wir beim tag der offenen tür im tierheim iserlohn einen infostand. von 10-17 uhr sind wir dort. es gibt ganz viele leckere vegane sachen.